Interview mit Ondřej Rybín von Rafkarna

Idea Strnadel S1

Hallo Ondřej, bitte stelle Dich zuerst vor.

Mein Name ist Ondřej Rybín und ich bin Gründer der Firma Rafkarna und seiner Marke IDEA pro bike parts. Wir produzieren zusammen mit der Firma STRNADEL den weltweit ersten Carbon Serienroller mit 28″ Zoll Reifen vorn und hinten. Wir sind eine kleines Unternehmen mit fünf hochmotivierten Angestellten und Sitz in Tschechien.

Ihr habt soeben den IDEA STRNADEL S1 Roller vorgestellt. Wer hat daran gearbeitet und was macht ihn so besonders?

IDEA STRNADEL S1 Seitenansicht
Seitenansicht des IDEA STRNADEL S1

Der Hauptentwickler und Konstrukteur ist Libor Strnadel. Marek Votroubek (Strukturanalyse) und Ladislav Bartůněk (Lasttest) haben ebenfalls dazu beigetragen. Der Rahmen des Rollers besteht aus Materialien, die im Moment das technologische Maximum erreicht haben. Wir haben die praktischen Erkenntnisse aus dem Bereich der Geometrie vor allem von professionellen Rennfahrern gewonnen. Im letzten Jahr haben die Prototypen unserer finalen Version IDEA STRNADEL S1 mehrere Medaillen in der Europameisterschaft gewonnen.

Rahmen und Trittbrett

Idea Strnadel S1

trittbrett rennroller s1

Wie ist die Idee entstanden und wie lange hat es gebraucht um den Roller serienreif zu machen?

Die Idee, den schnellsten Serienroller zu produzieren, ist erstmals im Jahr 2015 erschienen. Der erste Prototyp lief Ende 2016. Wir haben ihn das ganze Jahr 2017 getestet und entwickelt und haben jetzt unsere finale Version präsentiert.

Wie ist die Zusammenarbeit zustande gekommen und welche Ziele haben Sie mit diesem Roller?

Unsere Unternehmen sind in einer perfekten Balance. Rafkarna CZ verfügt über langjährige Erfahrung mit den eigenen Kohlenstoffprodukten IDEA und STRNADEL beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Produktion von Kohlenstoffkomponenten. Wir kennen uns auch schon seit Ewigkeiten, was letztlich dazu führte, das Projekt IDEA STRNADEL S1 zu entwickeln.

Ist die Kooperation auf das eine Modell begrenzt oder habt ihr noch weitere Projekte in Planung?

Momentan ist es eine einmalige Zusammenarbeit zwischen IDEA und STRNADEL. Nichtsdestotrotz wollen wir zukünftig noch enger zusammenarbeiten. Wir haben bereits begonnen, die Vorbereitungen für einen weiteren Carbonroller zu planen.

Wie viele Modelle wird es geben und wer werden die Abnehmer sein?

Aktuell können wir fünf Rahmen pro Monat herstellen, also wird es pro Jahr ca. 60 Roller geben. Wie geschildert sind die Überlegungen, ein zweites Modell zu entwerfen, bereits weit fortgeschritten.  Dabei wird es aber wohl auch bleiben. Unsere Zielgruppe sind vor allem die ambitionierten Rennfahrer mit Straßenrollern. Wir wollen eine bessere und schnellere Alternative zu Kickbike und Kostka Rollern anbieten.

Erwartest Du, dass auch Freizeitsportler Euer Angebot nutzen werden?

Ja das tun wir. Sonst würden wir das nicht tun. Wir sind praktisch der Einzige, der einen Renn-Carbon-Scooter anbietet. Deshalb glauben wir, dass diejenigen, die sich verbessern wollen, keine andere Wahl haben als sich näher mit unsere Angebot zu beschäftigen. In Bezug auf die Anzahl der Rennfahrer wird deren Reichweite zunehmen.

Die Weltmeisterschaft steht in den Startlöchern. Werden wir den IDEA STRNADEL S1 auf der Strecke sehen?

Wir möchten die Qualität unseres Scooters natürlich auch auf der Strecke zeigen. Dafür leben wir und sind selbst begeisterte Rennfahrer. Zudem arbeiten wir mit den besten Rennfahrern zusammen. Tomáš Pelc, der in diesem Jahr mit der IDEA STNADEL S1 fahren konnte, testet jetzt unsere Roller.

Wie kann man euer Modell in Deutschland beziehen, wo gibt es weitere Infos über Modell und Preise?

Der Roller wird über www.rafkarna.cz und www.ideabikes.com vertrieben. Unser Ziel ist es, den Roller auf der ganzen Welt, einschließlich Deutschland, zu verkaufen. Der Verkauf wird direkt über Rafkarna CZ erfolgen. Der Preis beträgt 45 000 CZK (1800 EUR). In Preis enthalten sind Rahmen, Gabel, Kopf und individuelle Lackierung.

Copyright: Alle Bilder stammen von Rafkarna

1 Kommentar

  1. Die Bilder sehen schon mal top aus, verschiedene Ausbaustufen und Farbe frei wählbar. Den Preis finde ich auch o.k. Offiziell bietet ja nur Kostka einen in Serie produzierten Carbonroller an (ca.2400€).
    Bin gespannt ob ich Ihn auf der WM 2018 wirklich zu sehen bekomme. Ich bin dabei WM 2018 in Losser (NL)

Kommentar hinterlassen