Tretroller Beleuchtung

Wir führen demnächst einen umfangreichen Tretrollerbeleuchtungs Test durch und schauen uns Lampen verschiedener Hersteller an. Zwar unterliegen die klassischen Tretroller ohne Elektroantrieb nicht den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung, aber dennoch empfiehlt sich der Gebrauch eines Fahrradlichts bei Dunkelheit. 

ymiko led lampe

Tretroller Lampen

Es handelt sich bei der Tretroller Beleuchtung um klassische Fahrradlampen. Diese passen in den meisten Fällen an den Lenker oder die Bar des Rollers. Das Rücklicht ist schon schwieriger zu befestigen, da nicht jeder Roller ein Schutzblech besitzt. Hier bleibt einem fast nur die Befestigung am Achsrohr. Nach der Anbringung sollte getestet werden, ob die Lampe bei den Abstoßbewegungen nicht im Wege ist. Bei der Auswahl einer solchen Clip On Rücklichtlampe sollte man daher den Rahmendurchmesser kennen.

Akkudauer

Die Akkudauer und damit die Leuchtzeit sind sehr unterschiedlich. Spitzenmodelle wie die Busch & Müller Ixon IQ Speed* leuchtet vorn bis zu 20 Stunden mit einer Akkuladung, während herkömmliche Akkulampen bei ca. 5 Stunden Leuchtdauer wieder voll geladen werden müssen. Diese Lampen haben natürlich ein stolzen Preis jenseits der 100 € Marke. Praktisch sind Lampen, die einen Akku Austausch ermöglichen. Hier kann man die Leuchtzeit durch zusätzlich mitgeführte Akkus deutlich verlängern.

Ladezeit

Die smarten Radlampen müssen regelmäßig geladen werden. Anders als früher die Fahrt mit Dynamo wird nicht unmittelbar Energie in Licht umgewandelt. Hersteller setzen einerseits auf fest verbaute Akkus, die mittels USB ANschluss geladen werden können. Aber auch AA Akkus kommen zum Einsatz und sind in nahezu jedem Haushalt verfügbar.

Leuchtkraft

Anders als beim Rad gibt es keine gesetzlichen Vorgaben der Leuchtkraft bei der Tretroller Lampe, da die Sportgeräte als Spielzeug angesehen werden. Dennoch ist es empfehlenswert, sich bei der Auswahl einer geeigneten Lampe an den Vorgaben für Radfahrer zu orientieren.

So sollten Lampen auf eine Distanz von 10 Metern mindestens mit 10 Lux Leuchtkraft leuchten. Für gute Sicht auch im dunklen sollte man jedoch eher auf Lampen mit einer Leuchtkraft zwischen zw. 20 und 40 Lux zurückgreifen. Referenzwerte liegen bei ca. 80 Lux. Jedoch: Der Luxwert ist nur ein Anhaltspunkt und sagt nur bedingt etwas über die tatsächliche Fahrbahnausleuchtung aus.

Befestigungsmöglichkeiten

Um die Lampe am Kickbike zu befestigen bieten Hersteller unterschiedliche Vorgehensweisen an. Wer wenig Aufwand mit der Montage bevorzugt oder die Lampe zwischendurch auch am Fahrrad nutzen möchte greift auf eine Fahrradlampe ohne Montage zurück. Diese werden einfach mittels Clip, vergleichbar mit einem Schnellspanner für Reifen, am Lenker befestigt. Hier ist lediglich der Lenkerdurchschnitt zu beachten. Besonder praktisch ist ebenfalls, wenn die Lampe mit einem Klickverschluss aus der Halterung gelöst werden kann. Diese Vorrichtung bietet beim Abstellen des Rollers und zum Laden des Akkus enorme Vorteile im Handling.

Idealerweise wird die Lampe an der Gabel befestigt, so dass der Lenker frei bleibt. Hier ist die Suche nach einem passenden Modell jedoch schwieriger, da es weit weniger Auswahl gibt.

Trend geht zu LED

Früher gab es den Dynamo und ein Glühbirnchen. Danach trumpften Halogen Lampen auf die mittlerweile aber sehr starke Konkurrenz durch LED Beleuchtung erfahren haben. Neben der hohen Leuchtkraft und einer langen Lebensdauer sind sie zudem ebenfalls preiswert.

Orientierung beim Kauf

Grundsätzlich kann man sich beim Kauf der Tretroller Beleuchtung an Marken, Kundenbewertungen und natürlich im Fachhandel orientieren. Marken die sich durch gute Leuchtkonzepte in der Vergangenheit bewährt haben sind unter anderem:

  • SIGMA
  • Busch & Müller
  • Trelock
  • Degbit

Lampen die wir selber kaufen würden:

folgt…

Lampen im Test:

 

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen