Metz moover

Metz moover
Copyrigt: Metz Mecatech

Die Firma Metz aus Zirndorf wird ab Februar 2018 ihren ersten E-Roller mit Zulassung für den Straßenverkehr auf den Markt bringen. Damit ist der ehemalige TV Hersteller neben Egret und BMW einer der ersten deutschen Hersteller für elektrische Tretroller.

Metz moover

Das Wichtigste zuerst: Der Metz moover wird aufgrund seiner Antriebstechnik einer der ersten elektrischen Tretroller mit Straßenzulassung sein. Damit schickt er sich an, ein praktischer Begleiter für Kurzstrecken und die letzte Meile in der Stadt zu werden.

metz moover test

Mit einem Gewicht von 16 Kilogramm ist er für Erwachsene Menschen zumindest zum Überbrücken von Treppen oder dem Einsteigen in die öffentlichen Verkehrsmittel noch gut zu handeln. Für Fahrkomfort sollen die 12 Zoll großen Luftreifen sorgen und kleine Unebenheiten oder holpriges Kopfsteinpflaster ausgleichen. Aber nicht nur staugeplagte Arbeitnehmer oder hippe Großstädter sind als Zielgruppe für Mikrofortbewegungsmittel interessant. Auch Camper und Wohnmobilenthusiasten profitieren von der Entwicklung und sind von Metz konkret als Zielgruppe ausgemacht.

Das Aufladen des moover kann an jeder herkömmlichen Steckdose vorgenommen werden und dauert ca. 4 Stunden.

E-Scooter: Metz moover
Motor Leistung: 250 Watt
Ladezeit: ca. 4 Stunden
Gewicht (Pure): 16 Kilogramm
Geschwindigkeit: bis 20 km/h
Reichweite: ca. 16 Kilometer

Ausstattung

Bei der Ausstattung hat Metz gute Arbeit geleistet. Mittels Display und Tacho lassen sich die Bewegungsmetriken auch während der Fahrt abrufen. Geschwindigkeit, Reichweite und Tageskilometer Stand stehen zur Auswahl. Dank LED Tagfahrlicht und Rückstrahler wird die Sichtbarkeit und damit die Sicherheit erhöht. Besonders gefällt, dass der Roller sogar einen kleinen Gepäckträger am Hinterrad oberhalb des Schutzblechs bietet. Ebenfalls zur Sicherheit tragen die griffigen Scheibenbremsen an beiden Rädern bei.

Der verbaute 250 Watt Motor riegelt mittels Software bei 20 km/h ab. Praktisch: Mittels Knopfdruck lässt sich der Roller in den Fußgängerzonenmodus schalten, so dass die Endgeschwindigkeit 6 km/h nicht übersteigt und der Roller somit auch in der verkehrsberuhigten Fußgängerzone genutzt werden darf. Auf den Produktfotos ist im übrigen auch ein praktischer Fahrradkorb abgebildet. Ob dieser im Zubehör enthalten oder optional hinzubestellt werden muss, bleibt abzuwarten.

  • Display
  • Klappbar
  • Daumentaster zur Beschleunigung
  • Scheibenbremsen

moover gepäckträger

 

metz moover trittbrett

metz moover hinterrad

Mobilität

Ein großes Plus des Metz moover ist seine Zulassung für öffentliche Straßen. Damit kann der moover legal auf Radwegen und öffentlichen Straßen genutzt werden. Dank speziellem Fußgängermodus ist er auch innenstadttauglich. Rechtlich wird er wie ein Fahrrad behandelt.

Insbesondere für kurze Strecken ist der moover ideal. Die Reichweite wird herstellerseitig mit ca. 16 Kilometern bei einer 85 Kilogramm schweren Person angegeben. Leichtere Personen und optimale Bedingungen (Untergrund, Rückenwind etc.) lassen noch ein paar Extrameter vermuten.

Der Metz moover lässt sich sowohl flach als auch schmal zusammenfalten. Dadurch findet er Platz in den meisten KFZ Kofferräumen und lässt sich bei Nichtgebrauch platzsparend unterbringen. Dank der geringen Faltmaße sollte auch der Transport in den öffentlichen Verkehrsmitteln als Gepäckstück kostenlos möglich sein.

Abmessungen und Gewicht:

Abmessungen
fahrbereit:

metz moover abmessungen

  • 119 cm Länge
  • 51 cm Breite
  • 99 – 116 cm Höhe

Flach
gefaltet:

metz moover flach gefaltet

  • 100 cm Länge
  • 51 cm Breite
  • 47 cm Höhe

Schmal
gefaltet:

metz moover schmal gefaltet

  • 100 cm Länge
  • 26 cm Breite
  • 64 cm Höhe

Der moover lässt sich sowohl flach als auch schmal zusammenfalten. Der Unterschied besteht in der Position der Lenkstange. Je nachdem wie diese arretiert wird kann man den eRoller dem Platzangebot anpassen. Sehr praktisch.

Bei einem Gewicht von ca. 16 Kilogramm schreibt Metz auf der Homepage selbst, dass es sich um den leichtesten E-Tretroller mit StVO- und Pedelec-25 Zulassung handelt.

metz moover gewicht

Design

Metz bringt seinen moover zum Start in drei unterschiedlichen Farben vor. Schwarz, Grau und Rot stehen zur Auswahl. Die ausgewählten Farben finden sich dann am Rahmen und Trittbrett wieder, die Lenkstange und Räder sind anthrazitfarben / schwarz. Am Trittbrett prangt an beiden Seiten gut sichtbar das Logo sowie der Produktname. Am Hinterrad ist fein eingearbeitet noch das Qualtitätssiegel “made in Germany”.

Preis

Der UVP liegt bei 1.998 €. Damit orientieren sich die Zirndorfer im oberen Preissegment ähnlich wie der X2City von BMW. Erhältlich ist der kompakte eRoller ab Februar 2018. Dann wird das Modell unter anderem über die Vertriebspartner lunivo in Deutschland und über Deixler Fitness & Bike in Österreich in den Handel distribuiert. Metz sucht übrigens weitere Vertriebspartner außerhalb der Radwelt.

Der Hersteller

Metz war einst einer der deutsche Vorzeige TV Hersteller, musste sich aber der Konkurrenz aus Asien in diesem Bereich geschlagen geben. Dass die Wiederauferstehung nun ausgerechnet bei den mir geliebten Scootern geschieht freut mich umso mehr. Die Daumen für ein tolles Produkt sind gedrückt! Die Metz mecatech GmbH steht hinter dem moover und produziert u.a. Kamera-Blitze am Standort in Deutschland. Als Traditionsmarke steht Metz seit jeher und bis heute für erstklassige Produkte, exzellenten Service und zukunftsweisende Innovationen.

Zusammenfassung

Zwar konnten wir den Metz moover noch nicht testen aber der erste Eindruck ist durchaus positiv. Es wird spannend zu sehen, ob ein Markt für E-Scooter in diesem Preissegment besteht. In der Vergangenheit und Firmengeschichte bewies Metz jedoch ein ums andere Mal, dass man mit seinen Produkten und Ideen den Nerv der Zeit treffen kann.

Copyright: Alle Bilder von Metz mecatech GmbH

4 Kommentare

  1. Interessant! Für den angestrebten Bereich scheint es ja perfekt zu sein. Geringes Gewicht und Kompaktheit sind Schlüsselmerkmale für die Zielgruppe. Mich würde mal echt interessieren, mit welcher Methode die den Moover straßenlegal bekommen haben. Weil Daumengas oder Drehgriff geht ja nicht nach Pedelecverordnung…

    Btw: Zirndorfer Bier ist lecker! Ist bei mir quasi um die Ecke bzw ein paar Kilometer den Frankenschnellweg runter (Bamberg)… 😉

Kommentar hinterlassen