Tretroller in Bus und Bahn mitnehmen

tretroller dogscooter bahn bus mitnahme

Darf man seinen Tretroller in Bus und Bahn bzw. in den öffentlichen Verkehrsmitteln transportieren und falls ja, kostet es etwas. Dieser Frage versuche ich in diesem Beitrag auf den Grund zu gehen.

Die Straßenverkehrsordnung ordnet Tretroller nicht der Kategorie Fahrräder zu. Daher dürfen Tretroller auch auf Gehwegen genutzt werden und ihre Nutzer werden wie Fußgänger angesehen. Doch wie stehen die Deutsche Bahn und regionale Verkehrsbetriebe zu dem Thema?

Tretroller bei der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn äußert sich auf ihrer Webseite wie folgt zum Thema Scooter, Klappräder und Tretroller.

Demontierte und komplett verpackte handelsübliche Fahrräder sowie zusammengeklappte Fahrräder -letztere auch unverpackt- können mitgenommen werden, sofern diese unter bzw. über dem Sitz sicher verstaut werden können und andere Reisende nicht behindern oder verletzen oder den Wagen beschädigen.

Richtig schlau wird man aus den Ausführungen leider nicht. Für die kleinen zusammenklappbaren Cityscooter und Roller scheint die Bahn eine kostenlose Mitnahme zu ermöglichen. Wie es um die großen Tretroller steht, werde ich in Erfahrung bringen und hier veröffentlichen.

Mitnahme von Scootern im Bus

Der Busverkehr wird nicht zentral geregelt. Hier stellt jeder Verkehrsbetrieb und Verkehrsverbund seine eigenen Regeln bezüglich der Mitnahme von Tretrollern und Scootern auf. Im Zweifel sollte man sich im Vorfeld eine Information beim jeweiligen Verkehrsbetrieb einholen. In der Praxis machen kleine Cityroller und E-Roller, zumal sie sich zusammenfalten lassen, kaum Probleme. Die großen Kickbikes hingegen können vom Personal auch wie ein Fahrrad angesehen und nur gegen Buchung eines zusätzliches Tickets mitgeführt werden.

Weiterführende Links

3 Kommentare

  1. Hatte hier im Fernen Osten Deutschlands noch nie Probleme in der Bahn. Ich habe mich immer darauf berufen können, dass das kein Fahrrad sei und verkehrstechnisch ebenso dem Fussgänger gleichgesetzt wird. Das Zugpersonal fand es eher interessant als sich mit mir zanken zu wollen.

  2. Tretroller im Stadtbus…..nein bei uns in Stuttgart nicht.
    Hatten es schon mehrfach probiert (Kostka Hill 20/16 Zoll).
    Die meisten Busfahrer sind stur und nehmen einen dann nicht mit. Auch unser Kind (12J.) durfte mit Roller nicht mitfahren.
    S-Bahn, U- Bahn keine Probleme. Bis jetzt.

  3. Im ERIXX RE10 Bad Harzburg – Hannover kostenlose Mitnahme von 16/10-Zoll bis 26/20-Zoll Rollern. Meistens … manchmal aber auch lange Diskussionen bezüglich StVo und Rollerstatus. Strafe musste ich nie zahlen, manchmal musste eine Fahrrad-Karte nachträglich entwertet werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*